Montag, 18. November 2013

Kopenhagen {I love you}



Hallo Liebe,
es war schon immer so, dass ich eine sehr große Affinität zu skandinavischen Ländern habe. Das mag an den Familienurlauben in dänischen Ferienhäusern, den Fährfahrten nach Norwegen und den Zimtschnecken liegen. Wahrscheinlich ist es eine Kombination all der Erinnerungen und Kleinigkeiten. Jedenfalls ist es mit Skandinavien und mir definitiv Liebe. So ist es, dass Alles, was aus Skandinavien kommt oder irgendwie damit in Verbindung steht schon fette Pluspunkte bei mir hat. Dieses Jahr gab es für mich keinen Sommerurlaub, weil der Umzug so viel Geld gefressen hat und ich lernen musste. Der Verzicht auf den Sommerurlaub war hart für mich. Verzicht gepaart mit Affinität ergab aber eine riesige Vorfreude auf fünf Tage Kopenhagen im Oktober. Heute berichte ich euch von der Reise.



Wir waren zu sechst und sind mit Airberlin hin-und zurückgeflogen. Der Flug hat pro Person 80€ gekostet, den hatten wir allerdings auch schon letztes Jahr im Dezember gebucht. Zum Flug kann ich rein Garnichts sagen, denn ich fliege nicht gerne, sehe aber den Sinn darin und mache es trotzdem. Vom Flughafen fuhren wir für 5€ pro Person in 15Minuten zum Kopenhagen Hbf. Die Verbindung zwischen Flughafen und Hbf ist absolut super. Man brauch sich keine Sorgen machen, dass man nicht gut in die Stadt kommt und kann sich das teure Taxi sparen.



Wir haben im Hotel Omena übernachtet. Das Hotel liegt direkt am Hbf und ganz nah an der Innenstadt. Das Hotel ist günstig, einfach, sauber und eben sehr zentral. Meiner Meinung nach empfehlenswert wenn man ohne viel Luxus auskommt. Uns war es wichtig in die Stadt laufen zu können und nicht so viel zu bezahlen. Ich werde keinen Travelguide o.ä. schreiben, verweise an dieser Stelle aber sehr gerne an Amalielovesdenmark. Sie bloggt viel über Kopenhagen und hat einige nützliche Tipps am Start.





Wie ihr euch nun schon denken könnt, bin ich sehr sehr begeistert von Kopenhagen. Einfach Alles dort ist wunderschön. Die Häuser, die Geschäfte, die Cafes und die Menschen. Am allerbesten gefällt mir die Athmosphäre dort. Es ist nicht hektisch sondern gelassen.







Kopenhagen ist klein genug um zu Fuß die Innenstadt zu erkunden. In die Stadtteile drum herum kommt man super mit der Bahn oder dem Fahrrad. Wer Lust auf Shoppen hat, der sollte unbedingt nach Nörrebro fahren. Dort gibt es unzählige kleine schöne Geschäfte. Dort gibt es alles von Housedoctor, Fermliving, Bloomingville und Co. Aber auch extrem viel von kleinen skandinavischen Labels. Auch dafür würde ich Geld einplanen!






Kopenhagen hat wirklich super tolle Cafes und Restaurants. Für mich gehört es zu einem Städtetrip und zum Urlaub dazu Kaffee trinken zu gehen. Leider ist das in Kopenhagen ziemlich teuer. Plant das unbedingt mit ein! Allerdings war das Essen immer ziemlich lecker. Egal ob Burger, Smörrebröd oder Indisch, Alles hat geschmeckt.






Ach, so. Ich gestehe euch heute noch eine Affinität, meine Affinität zu Hafenstädten. Duisburg, Hamburg, Helsinki oder eben Kopenhagen sind so wunderbar, weil sie am Wasser liegen. Das fühlt sich für mich einfach gut an und ich liebe Hafenrundfahrten. In Kopenhagen saßen wir, vor all diesen bunten Häusern, im Hafen und aßen Smörrebröd. Smörrebröd essen die Dänen ständig und man bekommt es überall. Seit unserer Rückkehr will ich es mal machen, bisher bin ich aber nicht dazu gekommen. Jetzt habe ich es aber wieder voll aufm Schirm.




Was sagt ihr zu Kopenhagen? Habt ihr eine Stadt, ein Land oder einen Kontinent der sehr besonders für euch ist?

Bis bald, Kopenhagen. Ich liebe dich!





Kommentare:

  1. <3 Hach, da will ich auch mal hin!

    AntwortenLöschen
  2. grooooßartig! Nr 10 + 11 sind meine Favoriten <3

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Fotos!
    Du hast mir richtig Lust auf Kopenhagen gemacht!!! Wusste aber auch nicht, dass Cafés dort teuer sind.
    Meine Lieblingsstadt ist mit Abstand Istanbul. Istanbul, verbindet Orient und Okzident und blüht vor Leben. Für mich einfach nur unbeschreiblich!

    AntwortenLöschen
  4. Okay, ich möchte jetzt sofort dahin! Mit DK-Familienurlauben und einem Abstecher nach Norwegen (inklusive einer langen Fährfahrt, die als Kind super spannend war) bin ich genauso vorbelastet wie du. Vielleicht klappt es ja im nächsten Sommer zwischen Masterabschluss und Berufseinstieg/Promotionsbeginn...

    Viele Grüße mit einer Portion Fernweh
    Lena

    AntwortenLöschen
  5. Oh ja nach Kopenhagen würde ich auch gerne mal! Das Fotos mit den Vögeln ist der Hammer Berit! Aber auch die anderen, wie immer schön anzusehen! Bin gespannt was du von der BLOGST erzählst :)

    AntwortenLöschen
  6. tolle eindrücke! ich kann deine liebe verstehen..ich mag auch alle städte die am wasse rliegen..mir geht es ein bisschen so mit amsterdam. in kopenhagen war ich leider noch nicht.. mich zieht es die letzten jahre immer mehr südwärts:) aber wer weiß, irgendwann vielleicht noch einmal! ..bei deinen aufnahmen jedenfalls, bekommt man ordentlich lust dazu!
    liebe grüße! sarah

    AntwortenLöschen